• Rezensionen

    “Das Wunder” von Emma Donoghue

    Irland Mitte des 19. Jahrhunderts: In einem kleinen Dorf, dessen Bewohner tief im katholischen Glauben verwurzelt sind, staunt man über ein leibhaftiges Wunder. Seit vier Monaten hat die kleine Anna O’Donnell keine Nahrung zu sich genommen und ist doch durch Gottes Gnade gesund und munter. Die unglaubliche Geschichte lockt viele Gläubige an, aber es gibt auch Zweifler. Schließlich beauftragt man die resolute englische Krankenschwester Lib Wright, das elfjährige Mädchen zu überwachen. Auch ein Journalist reist an, um über den Fall zu berichten. Werden sie Zeugen eines ausgeklügelten Schwindels oder einer Offenbarung göttlicher Macht?

  • Rezensionen

    “Die Sturmhöhe” von Emily Brontë

    Liebe, Leidenschaft, Eifersucht, Rache und Haß. Bis heute ist Emily Brontës dramatische Liebesgeschichte von Heathcliff und Catherine eines der mireißendsten und weltweit meistgelesenen Werke der englischen Literatur. In der Abgeschiedenheit einer rauhen Moorlandschaft spielt sich das Drama zwischen dem zügellosen und aufbrausenden Heathcliff und seiner großen Liebe Catherine ab. Heathcliff hat mit überwältigenden Dämonen zu kämpfen: Durch seine unversöhnliche Rache und rasende Eifersucht reißt er nicht nur seine Geliebte mit in einen unaufhaltsamen Strudel aus Leidenschaft und Zerstörung…

  • Rezensionen

    “Das verborgene Spiel” von M.L. Rio

    Oliver Marks bekommt immer nur die Nebenrollen. Trotzdem ist er glücklich am renommierten Dellecher College, wo er mit sechs anderen jungen Schauspielern die Tragödien Shakespeares einübt. Die Typen, die sie auf der Bühne verkörpern, legen sie auch privat nicht ab: Mitläufer, Verführerin, Held. Der charismatische Richard gibt die unberechenbaren Tyrannen. Als er sich eines Tages zur Überraschung aller mit einer kleineren Rolle begnügen muss, gerät das Kräfteverhältnis zwischen den Freunden gefährlich ins Schwanken – bis schließlich einer von ihnen tot im Collegesee treibt. Die anderen stehen vor einer schwierigen Wahl: Sollen sie der Wahrheit ins Auge sehen oder weiter gegen sie anspielen?

  • Rezensionen

    “We Are Young” von Cat Clarke

    On the same night Evan’s mother marries local radio DJ ‘Breakfast Tim’, Evan’s brand-new step-brother Lewis is found unconscious and terribly injured, the only survivor of a horrific car crash. A media furore erupts, with the finger of blame pointed firmly at stoner, loner Lewis. Everyone else seems to think the crash was drugs-related, but Evan isn’t buying it. With the help of her journalist father, Harry, she decides to find out what really happened that night. As Evan delves deeper into the lives of the three teenagers who died in the crash, she uncovers some disturbing truths and a secret that threatens to tear her family – and the community – apart for ever…

  • Rezensionen

    “American Girls” von Alison Umminger

    American Girls | Flatiron Books, 2016 | 9781250075000 | 293 Seiten | Englisch | Britische Ausgabe: My Favourite Manson Girl, 2017

    Anna is a fifteen-year-old girl slouching toward adulthood, and she’s had it with her life at home. So Anna “borrows” her stepmom’s credit card and runs away to Los Angeles, where her half-sister takes her in. But LA isn’t quite the glamorous escape Anna had imagined. As Anna spends her days on TV and movie sets, she engrosses herself in a project researching the murderous Manson girls—and although the violence in her own life isn’t the kind that leaves physical scars, she begins to notice the parallels between herself and the lost girls of LA, and of America, past and present.

  • Rezensionen

    “Here Lies Daniel Tate” von Cristin Terrill

    Here Lies Daniel Tate | Simon & Schuster, 2017 | 9781481480765 | 400 Seiten | Englisch

    It seems too good to be true when Daniel Tate, missing since he was abducted from one of California’s most elite private enclaves at the age of ten, turns up on a snowy street in Vancouver six years later. At first too traumatized to speak, he is eventually able to tell the authorities who he is and is reunited with his overjoyed family. In time, they tell him, he’ll recover the memories he’s missing; all that matters is that they have him back. It’s perfect. A miracle. Except for one thing: That boy isn’t Daniel Tate. But he wants to be. A young con artist who’s been taking on false identities for years, this impostor has stumbled onto the scam of a lifetime.

    Daniel has everything he’s ever dreamed of—wealth, privilege, the chance to make a fresh start, and most importantly, a family that loves him. Now that he’s finally found a place to belong, he doesn’t question his luck. Until he realizes that maybe Daniel isn’t missing at all. Maybe someone knows what really happened to the boy he’s pretending to be…and if he can’t uncover the truth—he could be next the next Daniel Tate to disappear.

  • Rezensionen

    “Mehr als das” von Patrick Ness

    Mehr als das | cbt, 2014 | 978-3-641-12515-8 | 512 Seiten | deutsch | Übersetzerin: Bettina Abarbanell | Britische OA: More Than This, 2013

    Ein Junge ertrinkt, verzweifelt und verlassen in seinen letzten Minuten. Er stirbt. Dann erwacht er, nackt, verletzt und durstig, aber lebendig. Wie kann das sein? Und an was für einem seltsamen, verlassenen Ort befindet er sich? Während er versucht zu verstehen, was mit ihm geschehen ist, regt sich Hoffnung bei dem Jungen. Ist das vielleicht doch noch nicht das Ende? Bietet dieses Leben vielleicht doch mehr als das?

  • Rezensionen

    “Das Lied der Krähen” von Leigh Bardugo

    Das Lied der Krähen | Glory or Grave #1 | Knaur, 2017 | 978-3-426-65443-9 | 592 Seiten | Deutsch | Amerikanische OA: Six of Crows, 2014

    Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen … Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej

  • Rezensionen

    “Der Lügner” von Stephen Fry

    Der Lügner | Aufbau, 2012 | 978-3-7466-1950-7 | 399 Seiten | Deutsch | Britische OA: The Liar, 1991

    Der fünfzehnjährige Schüler Adrian Healey ist ein sympathischer Taugenichts, der sich am liebsten selbst in Schwierigkeiten bringt. Er mag Bücher und sexuelle Perversionen und hegt einen aufrichtigen Haß gegen jede Art von Wahrheit. Diese Abneigung wird ihm zum Verhängnis, als er mit dem Cambridge-Professor Trefusis in eine Kriminalaffäre gerät, die ihren Anfang mit dem Mord an einem ungarischen Geiger nimmt und sich rasch zu einer haarsträubenden Verfolgungsjagd steigert.

  • Rezensionen

    “Stranwyne Castle: Das trügerische Flüstern des Windes” von Sharon Cameron

    Das trügerische Flüstern des Windes | Stranwyne Castle #1 | Egmont Ink, 2014 | 9783863960094 | 352 Seiten | Deutsch | Amerikanische OA: The Dark Unwinding, 2012

    Intrigen, Ränkespiele, Gerüchte – bei den Tulmans geht man nicht zimperlich miteinander um. Schon gar nicht mit einer vorlauten jungen Frau, von der man kaum noch hoffen kann, sie zumindest gewinnbringend zu verheiraten. Also wird Katharine vor die Wahl gestellt: Armenhaus oder sie erbringt den Beweis, dass ihr reicher Onkel, Frederick Tulman, verrückt geworden ist und das Familienvermögen zum Fenster hinauswirft. Was sie vorfindet, ist jedoch kein seniler alter Mann, sondern ein Exzentriker, der wahre Wunder vollbringt und eine surreale Welt geschaffen hat, die Katharine immer mehr in ihren Bann zieht. Wie die sturmgrauen Augen seines Assistenten Lane. Doch das Schicksal ist so trügerisch wie das Flüstern des “Stranwyne”, und plötzlich ist es Katharine, die um ihr Leben fürchten muss.

Privacy Policy Settings